Jedes Jahr rund um den Tag der Menschenrechte schreiben weltweit Hunderttausend Unterstützer*innen Briefe, verschicken Solidaritätskarten und unterzeichnen Petitionen für Menschen, die in Gefahr sind. Gemeinsam drücken wir dadurch Solidarität mit Menschen aus, deren Mut und Ausdauer uns inspirieren. Gleichzeitig üben wir direkt Druck auf Behörden und politisch Verantwortliche aus, zu handeln.

Mit dem Briefmarathon 2022 setzen wir uns gemeinsam für Menschen ein, die für Versammlungsfreiheit und freie Meinungsäußerung kämpfen. Denn wir alle haben das Recht, laut zu sagen, was wir denken, eine bessere Welt einzufordern und friedlich zu protestieren.

Hol dir jetzt dein Mitmach-Paket!

Darin findest du alles was du brauchst, um beim Briefmarathon dabei zu sein.

  • Solidaritätspostkarten für Aleksandra, Dorgelesse und Shahnewaz
  • Appellbriefe an die Regierungen in Russland, Kamerun und Bangladesch
  • Hintergrundinformationen zum Briefmarathon und zu Aleksandra, Dorgelesse und Shahnewaz
  • eine kleine Überraschung

Jeder Brief und jede Unterschrift zählt!

Ein einzelner Brief an Behörden kann weggelegt werden. Aber Millionen Briefe, E-Mails, SMS oder Postkarten, die auf die Einhaltung der Menschenrechte pochen, können nicht ignoriert werden! Beim Briefmarathon bündeln wir unsere Kräfte – und erreichen deshalb jedes Jahr positive Veränderungen für die Menschen: Zu Unrecht Inhaftierte werden freigelassen, Verantwortliche werden vor Gericht gestellt und für Menschen im Gefängnis verbessern sich die Haftbedingungen.

Gemeinsam fordern wir Gerechtigkeit für jene, deren Menschenrechte verletzt wurden und stehen Seite an Seite mit Menschen, die sich mutig für die Rechte anderer einsetzen.

JETZT MITMACH-PAKET BESTELLEN