Es beginnt hier.

Schreiben wir Geschichte.

Es beginnt hier. Schreiben wir Geschichte ist unsere Antwort auf die Politik der Angstmache unserer Zeit. Auf die „Wir-gegen-Euch“-Politik und auf das immer härtere Vorgehen von Regierungen gegen jene, die für Menschenrechte einstehen.

Verhaftete NGO-Mitarbeiter*innen in der Türkei, ein stigmatisierendes NGO-Gesetz in Ungarn und Verschärfungen im Versammlungsrecht in Österreich folgen einem weltweiten gefährlichen Trend: Menschenrechtsverteidiger*innen werden verfolgt, diskriminiert und in ihrem Handeln eingeschränkt.

Der Einsatz für Menschenrechte ist weltweit gefährlicher geworden. Immer mehr Regierungen schränken Stück für Stück unsere Freiheit ein und unterdrücken die, die sich für die Menschenrechte einsetzen. Viele Stimmen wurden schon zum Schweigen gebracht. Das können wir nicht akzeptieren!

Amnesty International richtet diese Petition weltweit an politische Entscheidungsträger*innen, sowohl in Österreich als auch auf UN-Ebene.

Der Raum für Zivilgesellschaft wird enger

Der Raum für zivilgesellschaftliches Engagement, Organisationen und Menschenrechtsverteidiger*innen wird zunehmend durch Unterdrückung und Überwachungsmaßnahmen eingeschränkt. Regierungen bekämpfen, verfolgen und überwachen Menschenrechtsverteidiger*innen anstatt sie zu unterstützen und zu schützen.

Wir wollen und dürfen diesen gefährlichen Trend nicht zulassen. Jetzt ist der Moment gekommen, gemeinsam aufzustehen und uns für gleiche Rechte, Freiheit und ein Leben in Würde einzusetzen. Denn jetzt können wir noch etwas verändern.